Tickets bestellen FUSS 2019
Deutscher Verband für Podologie (ZFD) e.V.

Sonderveranstaltung zum Tag des Fußes (4 FP)

Termin

24. Juni 2020
16:00 - 19:30 Uhr

Ort

Diabetologische Schwerpunktpraxis Weißensee, Schönstraße 5-7 (Haus 1, 4. Etage), 13086 Berlin

Veranstalter

Deutscher Verband für Podologie (ZFD) Landesverband Berlin und Brandenburg e.V.

Anmeldung

Jetzt anmelden

Alljährlich der letzte Mittwoch im Juni – das ist er: Der Tag des Fußes. Bundesweit finden informative Aktionen statt von allen, die sich um Füße kümmern.

Dem möchten wir uns anschließen, aber den Spieß mal umdrehen! Wir nehmen diesen Tag zum Anlass, um für Sie als Fußexperten eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben zu rufen: praxisnah und interdisziplinär.

Thema in diesem Jahr: Der Notfall. Oh je – eine Wunde! Was nun?

Inhalt:
1. Vortrag: Wo fängt Wunde an und wo hört Podologie auf?
2. Workshop:
-Hyperkeratosen -Blasen -Nekrosen -Ulkus
3. Notfallversorgung/Erstversorgung
4. Wie sieht eine gelungene Kommunikation zwischen Podologie und Arzt aus?

Referenten:    
Dr. Fabian Fuchs, Diabetesteam Berlin, Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe
Ysabell Naundorf und Sophia Gless, Diabetesteam Berlin, Wundexpertinnen ICW
Sindy Burow, Podologin, Lehrkraft Podologie D&B

Bewertung:    
4 FP

Teilnahmegebühr:
bei Anmeldung bis 27.05.2020 Frühbucherrabatt:
Nichtmitglieder: 139 €, Mitglieder: 79 €

Anmeldung ab 28.05.2020:
Nichtmitglieder: 159 €, Mitglieder: 99 €

Maximal 20 Teilnehmer möglich!

Anmelde-Nr.:   
Tag des Fußes/2020

Anmelde- und Zahlungsbedingungen:
An- und Abmeldungen sind ausschließlich schriftlich an unsere Geschäftsstelle zu richten.
Eine Anmeldegebühr in Höhe von 50,00 € ist bei Anmeldung fällig. Sie ist Bestandteil der Seminargesamtsumme. Sofern keine Einzugsermächtigung vorliegt, ist die restliche Seminargebühr spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn an unsere Bankverbindung unter Angabe der Anmeldenummer
und des Namens des Teilnehmers zu überweisen.
Ein Rücktrittsrecht besteht bis zu 14 Tage vor Seminarbeginn. In diesem Falle wird die Anmeldegebühr als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Bei Belegung eines späteren Seminars kann diese Gebühr innerhalb von 12 Monaten als Anmeldegebühr verrechnet werden.
Bei Abmeldung ab 14 Tage vor der Veranstaltung bzw. bei unentschuldigtem Fernbleiben ist die gesamte Tagungspauschale fällig.