Zum Hauptinhalt springen

Therapie myofaszialer Schmerzsyndrome der unteren Extremitäten (6 FP)

Veranstalter: Landesverband Nordrhein-Westfalen

Termin: 06.11.2021 10:00 - 17:00

Ort: Steigenberger Hotel Dortmund, Berswordtstr. 2, 44139 Dortmund

Inhalt:
Die Heilpraktikerin, Faszien – und Triggerpunkttherapeutin Dagmar Klasvogt präsentiert einen ganzheitlichen Ansatz zur Therapie myofaszialer Schmerzsyndrome der unteren Extremität, wie sie insbesondere auch häufig bei Diabetikern anzutreffen sind.

Achillodynie, Plantarfasziitis, Fuß – und Zehenfehlstellungen, aber auch der schmerzende Fersensporn, das Tarsaltunnelsyndrom und weitere chronische Schmerzsyndrome werden ausführlich thematisiert. Dabei liegt der Schwerpunkt des Fortbildungsvortrags auf den therapeutischen Möglichkeiten: Bei welcher Fußproblematik können Faszienbälle, Faszienrollen, Cupping, Triggerpunkttherapie, Cross Tapes, Akupressur, Dehnübungen, dreidimensionale Bewegungsschulung nach spiraldynamischen Prinzipien und Ernährungsumstellungen erfolgreich eingesetzt werden?

Therapie myofaszialer Schmerzsyndrome der unteren Extremitäten

  • Grundlagen der Spiraldynamik
  • Grundlagen des Fasziensystems
  • Fasziale und spiraldynamische Therapiemöglichkeiten
  • myofasziale Schmerzsyndrome des Fußes
  • myofasziale Schmerzsyndrome bei DFS – ein ganzheitlicher Ansatz

Termin
Samstag, 06. November 2021
10:00 - 17:00 Uhr

Referentin:
Dagmar Klasvogt, Heilpraktikerin, Faszien – und Triggerpunkttherapeutin

Fortbildungspunkte (FP):
6 Fortbildungspunkte

Teilnahmegebühren:
ermäßigt für Mitglieder: 78.00 €
Mitglieder aus anderem LV: 100,00 €
Nichtmitglieder: 188,00 €

Zusatzleistungen:
Alle Ganztags-Veranstaltungen sind inkl. Mittagsimbiss und Kaffeepausen. Zu den Seminaren und den bepunkteten Fortbildungen für zugelassene Podologen erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Anmeldung/Abmeldungen:
An- und Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich an die Geschäftsstelle erfolgen.

Stornogebühren & Vertragsannahme:
Bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 24,00 Euro Bearbeitungsgebühr, danach wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Bei Fernbleiben der Veranstaltung ohne Abmeldung oder Stornierung ab 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn, wird den Teilnehmern mit ermäßigter Teilnahmegebühr (Mitgliedern), die gesamte Tagungspauschale in Rechnung gestellt.

Die Annahme Ihrer Anmeldung (Vertragsannahme) erfolgt mit Versand der Auftragsbestätigung.

Zurück zur Übersicht