Zum Hauptinhalt springen

Krankhafte Schädigung am Fuß als Folge einer sensiblen oder sensomotorischen Neuropathie (6 FP)

Veranstalter: Landesverband Nordrhein-Westfalen

Termin: 13.08.2022 10:00 - 17:00

Ort: Holiday Inn Düsseldorf-Neuss, Anton-Kux-Straße 1, 41460 Neuss

RESTPLÄTZE VORHANDEN

Inhalt:

Seit etwa zwei Jahren, genau gesagt ab dem 1. Juli 2020, kann die podologische Therapie nicht nur beim diabetischen Fußsyndrom verordnet werden. Dies war zuvor viele Jahrzehnte der Fall. Um Folgeschädigungen der Füße zu verhindern, können Ärzte auch für Patienten mit krankhaften Schädigungen am Fuß als Folge einer sensiblen oder sensomotorischen Neuropathie oder als Folge eines Querschnittsyndroms eine podologische Therapie verordnen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dafür die Heilmittel-Richtlinie angepasst und zwei neue Diagnosegruppen in den Heilmittelkatalog aufgenommen. Die sensible oder sensomotorische Neuropathie sowie das neuropathische Schädigungsbild als Folge eines Querschnittsyndroms.

Damit ist die Verordnung einer podologischen Behandlung bei nachfolgenden drei Diagnosegruppen möglich:

Diagnosegruppe DF: Diabetisches Fußsyndrom
Fußschädigung durch Diabetes mellitus

Diagnosegruppe NF: Fußsyndrom bei Neuropathien
Krankhafte Schädigungen am Fuß als Folge einer sensiblen oder sensomotorischen Neuropathie (primär oder sekundär), zum Beispiel bei hereditärer sensibler und autonomer Neuropathie, systemischen Autoimmunerkrankungen, Kollagenosen, toxischer Neuropathie

Diagnosegruppe QF: Fußsyndrom bei Querschnittsyndromen
Krankhafte Schädigungen am Fuß als Folge eines Querschnittsyndroms (komplett oder inkomplett), zum Beispiel bei Spina bifida, chronischer Myelitis, Syringomyelie, traumatisch bedingter Schädigungen des Rückenmarks

Für die bepunkteten Fortbildungen des zweiten Halbjahres 2022 konnte der Direktor der Klinik für Diabetologie am Klinikum Dortmund, Dr. Marcus Altmeier als Experte gewonnen werden.

Krankhafte Schädigung am Fuß als Folge einer sensiblen oder sensomotorischen Neuropathie

  • Einführung: Diabetes, Neuropathie, diabetisches Fußsyndrom
  • verschiedene Formen der Neuropathie und deren Ursachen
  • Komplikationen am Fuß
  • das Diabetische Fußsyndrom
  • der Charcot Fuß
  • Fallbeispiele und Übungen


Termin
Samstag, 13. August 2022
10:00 - 17:00 Uhr

Referent:
Dr. Marcus Altmeier

Fortbildungspunkte (FP):
6 Fortbildungspunkte

Teilnahmegebühren:
ermäßigt für Mitglieder: 89.00 €
Mitglieder aus anderem LV: 100,00 €
Nichtmitglieder: 206,00 €

Zusatzleistungen:
Alle Ganztags-Veranstaltungen sind inkl. Mittagsimbiss und Kaffeepausen. Zu den Seminaren und den bepunkteten Fortbildungen für zugelassene Podologen erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Anmeldung/Abmeldungen:
An- und Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich an die Geschäftsstelle erfolgen.

Stornogebühren & Vertragsannahme:
Bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 24,00 Euro Bearbeitungsgebühr, danach wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Bei Fernbleiben der Veranstaltung ohne Abmeldung oder Stornierung ab 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn, wird den Teilnehmern mit ermäßigter Teilnahmegebühr (Mitgliedern), die gesamte Tagungspauschale in Rechnung gestellt.

Eigenmächtiger Tausch oder Platzvergabe unter den Teilnehmern ist unzulässig - es werden in dem Falle keine Zertifikate / Teilnahmebescheinigungen ausgestellt.

Die Annahme Ihrer Anmeldung (Vertragsannahme) erfolgt mit Versand der Auftragsbestätigung.

Zurück zur Übersicht