Zum Hauptinhalt springen

Beschluss von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie

Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder vom 10.02.2021

                                 

Der am 02.11.2020 beschlossene Lockdown wurde nun bis zum 07.03.2021 verlängert. Alle bisher beschlossenen Maßnahmen, wie z.B. die Pflicht zum Tragen einer medizinischenMaske im öffentlichen Personenverkehr und in Geschäften, bleiben bestehen.

Das Protokoll der Konferenz vom 10.02.2021 finden Sie hier: https://adobe.ly/3qen9j2

Homepage der Bundesregierung

An den Regelungen für die Podologie hat sich auf Bundesebene nichts verändert. Es gilt weiterhin folgendes:
Punkt 8: „Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen, weil in diesem
Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen, zum Beispiel Physio-, Ergo- und Logotherapien sowie Podologie/Fußpflege bleiben weiter möglich. Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen zur Hygiene geöffnet.“

Übersicht der zurzeit geltenden Corona-Maßnahmen

-> Bitte halten Sie Ihre regionalen Veränderungen der Maßnahmen im Blick.

Aufgrund des sich regional sehr unterschiedlich entwickelnden Infektionsgeschehens, kommt es auch weiterhin zu umfangreichen lokalen Unterschieden. Bitte melden Sie sich bei Fragen daher als Mitglied in IHREM LANDESVERBAND!

Ihr podo deutschland Team – alles Gute und bleiben Sie gesund!

Weitere Informationen rund um dieses Thema stehen Ihnen nach der Anmeldung unten als Download zur Verfügung.