Deutscher Verband für Podologie (ZFD) e.V.

Corona-Info
Offizielle Empfehlung für den Heilmittelbereich aufgrund des Ausbruchs von SARS-CoV-2

News

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der zahlreichen Stellungnahmen der beteiligten Berufsverbände und deren teilweise unterschiedlichen Akzentsetzungen sahen wir uns in der Kürze der gebotenen Zeit außer Stande ein Einvernehmen unter allen Beteiligten zu allen angesprochenen Aspekten herbeizuführen. Wir haben uns daher dazu entschieden, die anhängenden Empfehlungen mit Stand 16.03.2020, 15 Uhr als solche der Kassenverbände auf Bundesebene nach Rücksprache mit den maßgeblichen Spitzenorganisationen der Heilmittelerbringer zu veröffentlichen. Für diese Maßnahme bitten wir um Verständnis.

Da nicht auszuschließen ist, dass es infolge der Pandemie auch bei den Krankenkassen zu Verzögerungen in den Verwaltungsabläufen kommen kann, weisen wir vorsorglich darauf hin, dass gemäß § 286 Abs. 4 BGB  der Schuldner (Krankenkasse) nicht in Verzug kommt, solange die Leistung (Zahlung) infolge eines Umstandes unterbleibt, den er nicht zu vertreten hat.

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass zukünftig nur Informationen veröffentlicht werden sollten, die auch durch die Kassenverbände autorisiert worden sind. Die Krankenkassenverbände werden die aktuellen Entwicklungen weiterhin beobachten und ggf. weitere Maßnahmen ergreifen. Wir werden Sie darüber kurzfristig informieren.